• Sandra

About MICROSHADING - Long-Time-Liner

Ich habe mir vor ungefähr 10 Jahren schon einmal meine Augenbrauen pigmentieren lassen. Damals aus einem ganz banalen Grund. Ich wechselte meine Haarfarbe von ziemlich Blond auf ziemlich Dunkelbraun. Das sah mit meinen doch eher feinen und hellen Augenbrauen etwas, na sagen wir mal kurz und knapp, bescheuert aus. Die Pigmentierung ging im wahrsten Sinne des Wortes sehr unter die Haut. Das war der Grund weshalb ich es eigentlich nicht zwingend wiederholen wollte.


Die Farbe verblasste nach und nach. Ich denke sie hielt in etwa 1,5-2 Jahre an.

Danach malte ich meine Augenbrauen also wieder täglich nach. Was mich ehrlich gesagt extrem nervte, besonders wenn es früh zu Arbeit geht und der komplette Schminkprozess aufgrund der Müdigkeit sowieso schon viel länger dauert als gewöhnlich. Dann bekommt man sie nicht auf Anhieb gleichmäßig hin und wischt und malt, und wischt malt erneut. Diese Zeit investiere ich, besonders am Morgen doch eher in eine Tasse Kaffee.

Wie oft habe ich mir Fotos angeschaut und mir nachträglich gedacht, die Augenbrauen sehen irgendwie zu hell oder zu dunkel, zu dick oder zu dünn aus.


Die Jahre vergingen und schwups ... wurde ich quasi über Nacht wieder Blond.

Nun sollte man meinen, dass sie wieder Blond ist und die hellen Augenbrauen auch wieder zur Haarfarbe passen. Hmm... nein!

Da ich ja, wie erwähnt, sehr feine Brauen habe, welche eben auch nicht dicht gewachsen sind, habe ich sie weiterhin täglich nachgemalt um einfach eine schönere Kontur zu bekommen.

Dann hörte ich vom Microblading, einer feinen Härchenzeichnung. Hört sich super an dachte ich und lag quasi schon fast mit einer Körperhälfte auf der Liege eines Studios. Dann erreichte mich die Anfrage einer Zusammenarbeit von Long-Time-Liner. Eine der renommiertesten Marken im Bereich Permanent Make up.




In dem Zusammenhang hörte ich erstmals das Wort MICROSHADING. Microshading ist der neueste hippe Trend um die Brauen noch natürlicher aussehen zu lassen und die Augen noch ausdrucksstärker zu betonen. Und ja, ich persönlich finde, dass die Augenbraue unserem Gesicht viel Emotion und Ausdruck verleiht. Für mich ist sie es wert in Shape gebracht zu werden...oder eben gehalten zu werden.


Zum ersten Mal wurde ich über die neuesten Trends, verschiedene Techniken und typgerechte Farben so umfassend beraten und aufgeklärt, sodass ich tatsächlich nicht lange überlegen musste.


Ich habe gelernt, dass die Marke Long-Time-Liner ein einzigartiges Micropigmentier-Gerät und sehr verträgliche Pigmente entwickelt hat, um eine ultra-sanfte, möglichst hautschonende Micropigmentierung zu ermöglichen. Für ein besonders natürlich aussehendes Permanent Make up Ergebnis. Die Profi-Linergisten von Long-Time-Liner haben dann ihre eigene Microshading-Technik entwickelt, um den Augenbrauen einen natürlichen und vollen Look zu verleihen.

Beim Microshading werden hauchfeine Härchen und eine zarte Schattierung in der Mitte der Augenbraue (für einen natürlich aussehenden 3D-Effekt) in unterschiedlicher Intensität miteinander kombiniert.


Was mich schlussendlich überzeugte ist der Fakt, dass Dank eines eigens entwickelten Pigmentiergerätes, welches mit einer sogenannten Ein Nadel Technik mit superfeiner Nadel funktioniert, eine sehr feine Pigmentierung, welche die tieferen Hautschichten nicht beschädigt oder gar verletzt, gearbeitet wird.


Der Termin im Beauty Institut in München wurde ausgemacht, die Braue (Breite und Kontur) vorgezeichnet und dann ging es los. Die meistgestellteste Frage an dieser Stelle war: "Tat es weh?"


Ich muss vorweg sagen, dass ich nicht besonders schmerzempfindlich bin. Außerdem habe ich Tattoos. Das Schmerzempfinden ist ja so eine Sache und vor allem ziemlich individuell.

Aus meiner Sicht fühlte sich das Pigmentieren eher wie ein längerer Brauenzupfprozess an. Nach einer Weile gewöhnt man sich auch daran. Es ist also absolut aushaltbar und gar kein Vergleich zu meinem ersten Erlebnis.


Wie geht es dann eigentlich weiter und wann sieht man dann das letztliche Ergebnis?

Auch das variiert von Hauttyp zu Hauttyp. In meinem Fall verlief es eigentlich wie von der Linergistin vorhergesagt. Am Abend spannte die Haut etwas, am zweiten oder dritten Tag schuppte sich die Haut etwas, was zum natürlichen Heilungsprozess einfach dazu gehört und nach 2 Wochen ist die Farbe verblasst und sah sehr natürlich aus.

Bei mir wurde übrigens die Farbe Lava verwendet und ich fand es nach der ersten Sitzung fast zu blass. Deshalb vereinbarte ich einen zweiten Termin um die Farbgebung noch etwas intensivieren zu lassen.


Gleicher Ablauf und nach 2 Wochen war das Ergebnis nun perfekt!

Nachträglich bin ich nun sogar richtig froh, dass ich mich für das Microshading entschieden habe, da es einfach die perfekte Lösung für meine Augenbrauen ist.




Direkt vor der zweiten Behandlung




Close-Up der Braue direkt nach der Behandlung






Der aktuelle komplett natürliche Look nach dem Abheilen









549 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon